Tomasz Daroch violoncello

Tomasz Daroch absolvierte mit Auszeichnung in 2011 an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim bei Prof. Michael Flaksman. Im Oktober 2011 beginnt er sein Violoncellostudiums an der Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg bei Prof. Julius Berger und an der Bacewicz Hochschule für Musik in Lodz in Polen bei Prof. Stanislaw Firlej. Tomasz Daroch ist Preisträger bei zahlreichen internationalen Wettbewerbe.

Er gewann u. a. im Jahr 2011 den Ersten Preis und Grand Prix beim 8. Internationalen Witold Lutoslawski Violoncello Wettbewerb in Warschau in Polen und im 2009 den Ersten Preis beim 44. Internationalen Instrumentalwettbewerb in Markneukirchen und Antonio Janigro Cello Wettbewerb 2012 in Zagreb, Fraport Musikpreis beim Grand Prix Emanuel Feuermann 2006 Wettbewerb in Berlin, 2. Preis beim Internationalen Aleksander Tansman Wettbewerb der musikalischen Persönlichkeiten in Polen. Im Jahr 2008 nahm er am renommierten Verbier Festival teil. Regelmäßige Teilnahme an Internationalen Meisterkursen in der Klasse von Prof.: Bernard Greenhouse, Heinrich Schiff, Miklos Perenyi, Frans Helmerson, David Geringas, Gary Hoffmann. Tomasz Daroch ist Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg 2006, Lions Club Rhein-Neckar 2008, Musikpreis Schloß Waldthausen 2009 und wird von der Organisation „Yehudi Menuhin Live Music Now“ gefördert. Als Solist und Kammermusiker gastierte er bei Festivals. Soloauftritte mit folgenden Orchestern: Chursächsiche Philharmonie, Philharmonisches Orchester Plauen Zwickau, Heidelberger Philharmoniker, Moscow Virtuosi, Sinfonia Varsovia, Sinfonietta Cracovia, Amadeus Kammerorchester, Rubinstein Philharmonie in Lodz, Polnisches Rundfunk Symphonieorchester.

Mehrere Aufnahmen für den polnischen Rundfunk und Fernsehen, NDR Kultur, BR4, SWR, Espace2.